Wie man E-Mails auf Gmail, Outlook, Yahoo & Tuta Mail im Jahr 2024 blockiert - schnell und einfach

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie E-Mail-Adressen in Google Mail, Outlook, Yahoo und Tuta Mail über einen Webbrowser, ein iPhone oder ein Android-Gerät blockieren können.

2024-02-26
Spam-E-Mails können jeden E-Mail-Dienst treffen: Gmail, Yahoo, Outlook oder Tuta Mail. Es ist an der Zeit zu lernen, wie man E-Mails bei Gmail und Co. schnell und einfach blockiert. Dieser Leitfaden hilft Ihnen, ein spamfreies Postfach zu erhalten. Am Ende des Beitrags haben wir sogar eine Überraschung für Sie, also scrollen Sie unbedingt nach unten. Denn es gibt einen kleinen Trick, um nicht nur ein spamfreies Postfach zu bekommen, sondern auch eines, das völlig frei von lästiger Werbung ist!

Inhaltsübersicht

Wir alle haben schon einmal Spam-E-Mails erhalten - manchmal ist die E-Mail ganz eindeutig Spam, und manchmal muss man zweimal hinsehen, weil sie so echt wirken kann. Am ärgerlichsten ist es wohl, wenn man regelmäßig Spam-Mails vom selben Absender erhält! Lästige Spam-Mails können bei jedem E-Mail-Anbieter wie Gmail, Yahoo oder Outlook ankommen - aber diese E-Mails zu blockieren oder zu melden ist ganz einfach! Fragen Sie sich also nicht länger, wie man eine E-Mail blockiert, sondern lesen Sie unseren umfassenden Leitfaden zum Blockieren von E-Mails bei Gmail, Outlook, Tuta Mail und Yahoo über Ihren Webbrowser, ein iPhone oder Android-Gerät. Und wenn Sie es satt haben, dass Ihre Mailbox voller Spam ist, haben wir eine sichere E-Mail-Lösung für Sie - Tuta Mail.

Um zu erfahren, wie Sie E-Mails von Ihrem eigenen Gmail, Yahoo, Tuta Mail oder Outlook blockieren können, lesen Sie weiter, um eine schrittweise Anleitung zu erhalten. Diese Anleitung deckt auch alle Schritte ab, die Sie unternehmen müssen, egal ob Sie Ihre E-Mails über einen Webbrowser, ein Android-Gerät oder ein iPhone abrufen. Nach dem Blockieren können Sie diese Person zwar nicht daran hindern, Ihnen E-Mails zu senden, aber Sie sehen diese E-Mails nicht mehr in Ihrem Posteingang, wodurch Sie sich besser fühlen und effizienter mit Ihren E-Mails arbeiten können.

Gründe für das Blockieren von E-Mails

Wenn Sie E-Mails von einem bestimmten Absender oder einer ganzen Domäne blockieren, kann der Absender die E-Mail zwar senden, aber sie wird je nach E-Mail-Dienst direkt in Ihren Papierkorb oder Spam-Ordner verschoben. Manchmal können Sie die E-Mail sogar ganz löschen, damit sie keinen Speicherplatz verbraucht. Da Sie vielleicht regelmäßig Spam-E-Mails oder zu viele Marketing-E-Mails erhalten, gibt es viele Gründe, warum Sie eine E-Mail-Adresse oder Domäne blockieren möchten. Hier sind einige häufige Gründe für die Sperrung von E-Mails:

  • Spam: Der häufigste Grund für das Blockieren oder Melden von E-Mails ist, dass man keinen Spam mehr erhalten möchte.
  • Marketing: Wenn Sie zu viele Marketing-E-Mails von einem Unternehmen erhalten, sollten Sie diese blockieren.
  • Unangemessener Inhalt: Wenn Sie eine E-Mail mit beleidigendem oder unangemessenem Inhalt erhalten haben, besteht eine einfache Lösung darin, den Absender für den Versand Ihrer E-Mails zu sperren, damit Sie diese nicht mehr sehen.
  • Phishing: Wenn Sie Phishing-E-Mails erhalten, sollten Sie diese melden und blockieren.

Wie man E-Mails in Google Mail blockiert

So blockieren Sie eine E-Mail-Adresse in Google Mail - über einen Webbrowser

  1. Melden Sie sich bei Gmail an
  2. Öffnen Sie die E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten
  3. Klicken Sie auf die vertikalen drei Punkte
  4. Klicken Sie auf [Name des Absenders] blockieren
  5. Klicken Sie auf Blockieren

Blocking emails in Gmail Browser view.

Nachdem Sie diese Schritte durchgeführt haben, um jemanden vollständig von Ihrem Google Mail zu blockieren oder Spam-Mails auf Google Mail zu blockieren, werden alle E-Mails, die von der blockierten Adresse gesendet werden, direkt in Ihren Spam-Ordner verschoben.

Möchten Sie die Blockierung einer E-Mail-Adresse in Google Mail aufheben? Wenn Sie die Blockierung eines E-Mail-Absenders aufheben möchten, befolgen Sie dieselben Schritte, wählen Sie jedoch " Entsperren". Alle E-Mails, die Sie von diesem Absender erhalten, werden dann an Ihr primäres Postfach gesendet, wie vor der Meldung der E-Mail als Spam.

Wie blockiere ich eine ganze Domain in Google Mail?

  1. Öffnen Sie Ihr Gmail-Konto
  2. Klicken Sie auf die drei Zeilen in der Suchleiste
  3. Geben Sie unter Von den Domainnamen ein, den Sie blockieren möchten

Block emails from any address with the same domain.

  1. Klicken Sie auf Filter erstellen
  2. Wählen Sie das Kästchen Delete it
  3. Klicken Sie auf Filter erstellen

Überprüfen Sie die einzelnen E-Mail-Adressen und Domänen, die Sie blockiert oder gefiltert haben, indem Sie die folgenden Schritte ausführen

Review blocked email addresses in Gmail.

  1. Gehen Sie zu den Google Mail-Einstellungen
  2. Klicken Sie auf Filter und gesperrte Adressen

Dort können Sie Ihre Filter überprüfen und bearbeiten und die Blockierung von E-Mail-Adressen aufheben, falls Sie diese versehentlich blockiert haben.

Auch wenn Sie E-Mails in Google Mail ganz einfach blockieren können, sind Sie vielleicht immer noch frustriert über die Werbung, die Google selbst direkt in Ihrem persönlichen Posteingang anzeigt. Leider gibt es keine Möglichkeit, diese Google-Anzeigen als Spam zu melden. Aber es gibt eine Lösung!

Immer mehr Menschen haben genug von den aufdringlichen Anzeigen und dem Ad-Targeting in Google Mail und entscheiden sich, ihr Google Mail-Konto durch ein datenschutzfreundlicheres E-Mail-Konto wie Tuta Mail zu ersetzen. Wenn auch Sie sich der Datenschutzrevolution anschließen wollen, finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihr Gmail-Konto löschen können!

E-Mails auf Gmail von einem iPhone oder Android-Gerät blockieren

  1. Öffnen Sie die Gmail-App auf Ihrem Android- oder iPhone-Gerät
  2. Öffnen Sie die E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten
  3. Klicken Sie auf die drei vertikalen Punkte
  4. Klicken Sie auf: Benutzer blockieren auf Android oder [Name des Absenders] blockieren auf iPhone

How to block in Gmail on an iPhone.

So blockieren Sie E-Mails in Outlook/Hotmail

So blockieren Sie E-Mails über die Outlook-Webanwendung

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Outlook-Konto an
  2. Öffnen Sie die E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten

How to block emails in Outlook's webview.

  1. Klicken Sie auf die beiden horizontalen Punkte
  2. Wählen Sie Blockieren
  3. Klicken Sie auf Blockieren [Name des Benutzers]
  4. Klicken Sie auf OK

So überprüfen oder bearbeiten Sie Ihre blockierten Absender und Domänen in Outlook

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Outlook-Konto an
  2. Klicken Sie auf das Einstellungssymbol in der oberen rechten Ecke
  3. Wählen Sie Junk-E-Mail

Review or edit your blocked senders.

Von diesem Menü aus können Sie entweder einen anderen Kontakt blockieren oder bereits blockierte Absender und Domänen bearbeiten oder löschen.

So blockieren Sie E-Mails in Hotmail oder Outlook für den Desktop

Wenn Sie die Outlook-Desktop-Anwendung verwenden, können Sie E-Mails mit diesen einfachen Schritten blockieren:

Blockieren von E-Mails in der Outlook-Desktop-Anwendung für Mac:

  1. Öffnen Sie die Outlook-App auf Ihrem Desktop
  2. Öffnen Sie die E-Mail des Absenders, die Sie blockieren möchten
  3. Klicken Sie auf Blockieren

How to block emails from Outlook app on a Mac.

Blockieren von E-Mails in der Outlook-Desktop-Anwendung für Windows:

  1. Öffnen Sie die Outlook-Anwendung auf Ihrem Desktop
  2. Öffnen Sie die E-Mail des Absenders, die Sie blockieren möchten
  3. Klicken Sie auf Junk
  4. Klicken Sie auf Absender blockieren

Wenn die Spamflut in Ihrem Outlook-Konto zu groß wird und Sie nicht ständig neue Spammer blockieren möchten, die es bis zu Ihrem Posteingang schaffen, sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, Ihr Outlook ganz zu löschen. Wir haben sogar einen detaillierten Vergleich zwischen Gmail und Outlook zusammengestellt, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welcher dieser E-Mail-Anbieter am besten zu Ihren E-Mail-Bedürfnissen passt - oder ob Sie einen völlig neuen E-Mail-Dienst bevorzugen, der sich auf Datenschutz und Sicherheit konzentriert wie Tuta Mail!

Blockieren von E-Mails aus der Outlook-App auf Android oder iPhone

  1. Öffnen Sie die Outlook-App auf Ihrem iPhone oder Android-Gerät
  2. Öffnen Sie die E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten
  3. Klicken Sie auf die drei Punkte
  4. Klicken Sie auf Junk melden
  5. Klicken Sie auf Absender blockieren

Wie man eine E-Mail in Tuta Mail blockiert

E-Mails in Tuta Mail über das Internet blockieren

  1. Öffnen Sie Tuta Mail unter app.tuta.com
  2. Klicken Sie auf das Einstellungssymbol in der unteren linken Ecke
  3. Gehen Sie zu Globale Einstellungen
  4. Klicken Sie auf das + Symbol unter Spam Regeln
  5. Geben Sie die E-Mail-Adresse oder Domain ein, die Sie blockieren möchten
  6. Entscheiden Sie, ob es sich um Nicht Spam, Immer Spam oder Verwerfen handelt
  7. Klicken Sie auf Ok

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Verwerfen wählen, werden blockierte E-Mails von dieser Domäne oder E-Mail-Adresse stillschweigend verworfen und nicht einmal an Ihren Spam-Ordner gesendet.

Tuta Blocked Email on Web

Alternative Möglichkeit zum Blockieren von E-Mails in Tuta Mail:

In Tuta Mail können Sie E-Mails auch direkt aus Ihrem Posteingang heraus auf mehrere Arten blockieren.

Möglichkeit 1

  1. Klicken Sie auf eine Spam-E-Mail (Hinweis: Es ist kein Problem, Spam-E-Mails in Tuta zu öffnen, da wir das externe Laden von Bildern oder Pixeln blockieren, so dass der Absender nie erfahren kann, ob Sie die E-Mail geöffnet haben).
  2. Klicken Sie auf die drei Punkte rechts neben der E-Mail, die Sie blockieren möchten
  3. Klicken Sie auf Diese E-Mail melden
  4. Klicken Sie auf Phishing melden, wenn es sich um eine Phishing-E-Mail handelt, oder auf Spam melden

Hinweis: Um E-Mails als Spam zu melden, können Sie sie auch per Drag & Drop in den Spam-Ordner von Tuta Mail ziehen. Dies ist die schnellste und einfachste Lösung, um den lernenden Spamfilter in Tuta zu trainieren.

E-Mails in Tuta Mail von der Desktop-App auf Windows, Linux und macOS blockieren

Öffnen Sie Tuta Mail auf Ihrem Desktop unter Windows, Linux oder Mac

  1. Klicke auf das Einstellungssymbol in der unteren linken Ecke
  2. Gehen Sie zu Globale Einstellungen
  3. Klicken Sie auf Anzeigen unter Spam-Regeln
  4. Klicken Sie auf das + Symbol unter Spam-Regeln
  5. Geben Sie die E-Mail-Adresse oder Domain ein, die Sie blockieren möchten
  6. Entscheiden Sie, ob es sich um Nicht Spam, Immer Spam oder Verwerfen handelt.
  7. Klicken Sie auf Ok

So können Sie blockierte E-Mails überprüfen, bearbeiten oder löschen:

  1. Öffnen Sie Ihre Tuta Mail App von Ihrem Desktop aus
  2. Klicken Sie auf das Einstellungssymbol in der unteren linken Ecke
  3. Klicken Sie auf Globale Einstellungen
  4. Klicken Sie unter Spam-Regeln auf Anzeigen

Von dort aus können Sie die Liste der Absender, die als Spam gekennzeichnet sind, einsehen, bearbeiten oder löschen.

Review blocked addresses in Tuta.

E-Mails in Tuta Mail von einem iOS- oder Android-Gerät blockieren

  1. Öffnen Sie Ihre Tuta Mail App von einem iOS- oder Android-Gerät aus
  2. Klicken Sie auf das Einstellungssymbol in der unteren linken Ecke
  3. Klicken Sie auf die drei horizontalen Linien in der oberen linken Ecke
  4. Gehen Sie zu Globale Einstellungen
  5. Klicken Sie auf Anzeigen unter Spam-Regeln
  6. Klicken Sie auf das + Symbol unter Spam-Regeln
  7. Fügen Sie die E-Mail-Adresse oder Domain ein, die Sie blockieren möchten
  8. Entscheiden Sie, ob es sich um Nicht Spam, Immer Spam oder Verwerfen handelt.
  9. Klicken Sie auf Ok

Tuta block emails on mobile.

Spam ist nicht mehr nur ein Problem der E-Mail-Anbieter. Heutzutage ist auch WhatsApp ein beliebtes Werkzeug für Spammer geworden, um unerwünschte Nachrichten an Millionen von Menschen zu senden. Falls Sie Spam-WhatsApp-Nachrichten von unbekannten Kontakten erhalten, sehen Sie sich diese fantastischen Whatsapp-Alternativen an!

Wie man E-Mails in Yahoo blockiert

So blockieren Sie E-Mails in Yahoo Mail über das Internet.

  1. Öffnen Sie Ihr Yahoo Mail-Konto
  2. Öffnen Sie die E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten
  3. Klicken Sie auf die drei horizontalen Punkte

Block emails in your Yahoo account.

  1. Klicken Sie auf Absender blockieren
  2. Wählen Sie Alle zukünftigen E-Mails blockieren
  3. Wählen Sie Alle vorhandenen E-Mails löschen
  4. Klicken Sie auf OK

So überprüfen oder bearbeiten Sie Ihre blockierten Absender und Domänen in Yahoo

  1. Öffnen Sie Ihr Yahoo Mail-Konto
  2. Klicken Sie auf Einstellungen
  3. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen
  4. Klicken Sie auf Datenschutz und Sicherheit

Hier können Sie Ihre blockierten E-Mail-Adressen einsehen, E-Mail-Adressen zum Blockieren hinzufügen oder Adressen löschen. Von hier aus können Sie auch bestimmte E-Mail-Domänen sehen und blockieren.

Review or edit blocked addresses in Yahoo Mail.

Yahoo Mail gibt es bereits seit den 90er Jahren, so dass möglicherweise eine Menge Spam an Ihre Yahoo-E-Mail-Adresse gesendet wird. Warum denken Sie nicht über einen Wechsel zu einem anderen E-Mail-Anbieter nach? Wir haben einen schönen Vergleich zusammengestellt, der erklärt, warum Tuta Mail eine gute Alternative zu Yahoo ist.

Und wenn Sie zu einem moderneren E-Mail-Anbieter gewechselt haben, sollten Sie sich auch darüber informieren , wie Sie Yahoo! Mail in wenigen Schritten löschen können.

So blockieren Sie E-Mails in Yahoo Mail auf dem iPhone oder Android

  1. Öffnen Sie Ihr Yahoo Mail-Konto auf Ihrem Android oder iPhone
  2. Öffnen Sie die E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten
  3. Klicken Sie auf Mehr
  4. Klicken Sie abschließend auf: Spam auf Android oder Als Spam markieren auf iPhone

Wie man E-Mails in iPhone Mail blockiert

Wenn Sie E-Mails auf Ihrem iPhone blockieren möchten, können Sie dies ganz einfach direkt in Ihrer Mail-App tun.

Befolgen Sie diese Schritte, um einen E-Mail-Absender von Ihrem iPhone aus zu blockieren:

  1. Öffnen Sie die Mail-App auf Ihrem iPhone
  2. Drücken Sie auf eine E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten
  3. Ein Pop-up-Fenster wird angezeigt
  4. Klicken Sie auf Absender blockieren

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist der Unterschied zwischen dem Blockieren und dem Abbestellen von E-Mails?

Sowohl das Blockieren einer E-Mail als auch das Abbestellen verhindern, dass E-Mails in Ihrem Postfach landen, erfüllen jedoch unterschiedliche Zwecke. Wenn Sie E-Mails von einem bestimmten Absender blockieren, werden sie direkt an Ihren Papierkorb oder Spam-Ordner gesendet. Im Gegensatz dazu können Sie E-Mails (in der Regel Marketing-Newsletter), für die Sie sich angemeldet haben, abbestellen. Wenn Sie diese E-Mails abbestellen, erhalten Sie in Zukunft keine weiteren E-Mails mehr von diesen Absendern, und der Absender streicht Sie aus seiner E-Mail-Abonnementliste - das bedeutet jedoch nicht, dass der Absender blockiert wurde.

  • Weiß der blockierte Absender, dass Sie ihn blockiert haben?

Nachdem Sie einen E-Mail-Absender blockiert haben, fragen Sie sich vielleicht, ob der blockierte Absender weiß, dass er blockiert wurde. Nein, er wird nicht wissen, dass Sie ihn blockiert haben. Wenn er Ihnen eine E-Mail schickt, wird diese an Spam weitergeleitet oder ganz verworfen, ohne dass er darüber informiert wird.

  • Wohin gehen blockierte E-Mails?

Sie fragen sich vielleicht, wohin Ihre blockierten E-Mails gehen und ob sie überhaupt an Ihr Postfach gesendet werden. Geblockte E-Mails landen normalerweise im Junk- oder Spam-Ordner, je nachdem, welchen E-Mail-Dienst Sie nutzen. Einige Anbieter wie Tuta Mail bieten sogar die Möglichkeit, Spam-E-Mails ganz zu verwerfen, damit diese E-Mails nicht Ihren Speicherplatz fressen. Bei allen E-Mail-Diensten können Sie auf den Junk- oder Spam-Ordner zugreifen, in dem Sie sowohl potenzielle Spam-E-Mails als auch solche finden, die Sie selbst blockiert haben. Aus dem Junk- oder Spam-Ordner können Sie diese E-Mails manuell löschen, oder Sie können sie liegen lassen, und Ihr E-Mail-Dienst löscht sie in der Regel nach einer bestimmten Zeit automatisch.

Haben Sie es satt, Spam-E-Mails zu blockieren?

Sind Sie es leid, all die Spam- und Werbe-E-Mails zu blockieren, die Sie täglich erhalten? Oder haben Sie vielleicht zu viele Spam- und unerwünschte E-Mails in Ihrem Postfach und brauchen einen Neuanfang - wir haben eine sichere, private und kostenlose Lösung für Sie - Tuta Mail.

Tuta Mail ist der beste E-Mail-Anbieter, der sich auf den Schutz Ihrer Privatsphäre konzentriert und mit einer mehrstufigen Spam-Erkennung dafür sorgt, dass Spam im Spam bleibt und sich nicht in Ihren Posteingang einschleicht. Zusätzlich zu seiner hervorragenden Fähigkeit, Spam zu markieren, bevor er Ihren Posteingang erreicht, haben Sie mit Tuta Mail die Möglichkeit, Spam-Regeln für bestimmte Absenderadressen und Domänen einzurichten.

Der Fokus auf Datenschutz und Sicherheit macht Tuta Mail zu einer ausgezeichneten Gmail-Alternative oder zu einem Ersatz für Outlook.

Es gibt noch mehr...

Tuta Mail ist der E-Mail-Anbieter der Wahl für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Tuta Mail ist der führende E-Mail-Anbieter für Datenschutz und Sicherheit und geht über die europäischen Datenschutz- und Sicherheitsstandards hinaus. Bei Tuta Mail ist die gesamte Mailbox Ende-zu-Ende verschlüsselt, also auch die Betreffzeile, alle Kontakte und sogar der Tuta-Kalender.

Warum lieben die Leute Tuta Mail? Neben dem vollständig verschlüsselten Postfach und dem Kalender ist Tuta auch deshalb so beliebt, weil es quelloffen ist, es gibt keine Werbung, kein Tracking und unsere Nutzer können in der Regel ihren Namen mit einer der kostenlosen Tuta-Domains oder mit einem kostenpflichtigen Konto ihre eigene Domain verwenden.

Und was noch mehr ist? Tuta Mail ist KOSTENLOS und auf allen Plattformen verfügbar. Es gibt kostenlose und quelloffene Desktop-Clients für Linux, macOS und Windows sowie kostenlose mobile Apps für Android und iOS. Es war noch nie so einfach, ein sicheres und privates Postfach zu erhalten, das frei von Spam ist!

Holen Sie sich Ihr sicheres, spamfreies Postfach ohne Werbung in Sekundenschnelle! Klicken Sie einfach hier, um Ihr kostenloses E-Mail-Konto zu erstellen.

Your right to privacy starts now!